Praxis für Psychotherapie Jana Kastner Supervision Mediation Coaching
  Praxis für Psychotherapie Jana Kastner                                                      Supervision      Mediation      Coaching

Psychotherapie

 

In einer Psychotherapie behandle ich psychische Störungen, die Sie krank machen können: Depressionen, Ängste, Panikattacken, Zwänge, Posttraumatische Belastungsstörung, Essstörungen oder Suchterkrankungen, Zwangsstörungen. Auch Persönlichkeitsstörungen, wie z.B. die Bordeline Persönlichkeitsstörung, werden bei mir behandelt.

 

Dabei ist es meine Aufgabe, das Leben für Sie wieder lebenswert zu machen.

 

Ich möchte Ihnen dabei behilflich sein, alte Muster zu durchbrechen und neue Wege zu finden. Ich biete Einzeltherapien (nähere Informationen links "Einzeltherapie") sowie auch Paar- und Familientherapie an.

 

Für weitere Therapiemöglichkeiten sprechen Sie mich bitte an: Kontakt

 

 

Meine Behandlungsmethoden sind verhaltenstherapeutisch ausgerichtet.

 

 

Was ist Verhaltenstherapie?

 

Die Verhaltenstherapie umfasste von Anfang an eine Vielzahl einzelner Methoden.

Mitte der sechziger Jahre wählten Eysenck und Rachmann (1965) ebenso wie Wolpe und Lazarus (1966) den Begriff „Verhaltenstherapie“ als Sammelbezeichnung für eine Reihe von Verfahren, deren Gemeinsamkeit in ihrer lerntheoretischen Fundierung (siehe unten) gesehen wurde. Diese Methodensammlung hat in den vergangenen Jahren beträchtlich an Umfang zugenommen. Eine eindeutige Bestimmung, was als eigenständige Methode gelten soll, ist jedoch nicht möglich.

Allen Formen ist gemeinsam, dass die Hilfe zur Selbsthilfe für den Patienten im Mittelpunkt steht. Dem Patienten soll Einsicht in Ursachen und Entstehungsgeschichte seiner Probleme ermöglicht werden und Methoden an die Hand gegeben werden, mit denen er zukünftig besser zurecht kommt.  In erster Linie soll das problematische Verhalten als Ergebnis von Lernprozessen gesehen und durch die Verwendung von Verhaltens- und Lernprinzipien verändert werden.

Das Ziel ist hauptsächlich die Ausbildung und Förderung von Fähigkeiten. Die Techniken sollen dem Klienten eine bessere Selbstregulation ermöglichen. Die VT wendet experimental- und sozialpsychologische Prinzipien an und legt Wert auf eine systematische Überprüfung der Effektivität bei der Anwendung solcher Prinzipien.

 

Was ist Lerntheorie?

Die Lernpsychologie beschreibt Vorgänge wie Informationen erworben, verarbeitet und gespeichert werden (Lernen, Gedanken= Kognitionen). Produkte dieser Wissenschaft sind Lerntheorien.

Die wichtigsten drei lerntheoretischen Konzepte sind: die klassische Konditionierung (http://de.wikipedia.org/wiki/Klassische_Konditionierung), operantes Konditionieren (http://de.wikipedia.org/wiki/Instrumentelle_und_operante_Konditionierung) und die Theorie von Jean Piaget (kognitive Sichtweise; http://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Piaget). Nähere Informationen zu den einzelnen Theorien können Sie dem Link entnehmen.

.

 

Hier finden Sie meine Praxis:

 

 

Psychotherapeutische Praxis

 

Jana Kastner

Dipl.Psychologin

Psychologische Psychotherapeutin

Supervisorin

 

Carl-Theodorstraße 11

74821 Mosbach

Tel. 06261/914165

 

 E-Mail: jana.kastner@gmail.com

Damit Ihr Besuch in meiner Praxis für Sie reibungslos verläuft, habe ich einige Tipps für Sie in der Patienteninformation zusammengestellt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapie Privatpraxis

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.